Jungschützenfest 2017

 
 
 

 

Bericht Westfalenpost / Heiner Lenze / 28.05.2017

„Er hat die Tradition seines Opas fortgesetzt.“ So freute sich am Samstagnachmittag im Gespräch mit der Heimatzeitung ein sichtlich stolzer Herbert Marburger über den erfolgreichen Königsschuss seines Enkels Jonas Dickel (21), der sich beim Vogelschießen gegen weitere sieben Mitbewerber durchsetzen musste. Laut René Schachtschneider war das ein Rekord beim Kampf um die Königswürde der Berleburger Jungschützen.

Nun zur Königin: Dass Lara Blecher(20) spontan zugesagt hat, kann so nicht behauptet werden. Ganz im Gegenteil: Laut Opa Marburger, Regent im Jahr 2009, musste bei der jungen Dame nicht unerhebliche Überzeugungsarbeit geleistet werden, obwohl sie aus einer Königsfamilie stammt. Ihre Schwester, Melanie Oesterhoff, regiert in Berghausen.

Vanessa Zissel sichert sich die Krone

Vanessa Zissel eröffnete den Reigen um die Insignien und sicherte sich die Krone. Das Zepter schoss Florian Kroh, und der Reichsapfel ging an Darijo Pavic. Groß war die Freude bei Sarah Lüllmann. Sie sicherte sich den Damenpreis. Treffsicher präsentierte sich auch Fabian Berge, der den Gästepreis (allgemein) traf.

Hier die weiteren Preise: Johannes Beuter (Gästepreis Berghausen), Jonas Birkelbach (Birkelbach), Lukas Limper (Girkhausen), Thomas Georg Kroh (Wemlighausen), Alina Rothenpieler (Wingeshausen), Davin Schenkel (Müsse). Mit Jan-Philipp Afflerbach konnte zudem ein neuer Geck ermittelt werden. Komplettiert wurde der Reigen der neuen Amtsträger durch Claas Kaiser, er ist der neue Kinderkönig.“