Die "Jugendkompanie" im Wandel der Zeit ...

 Die Anfänge des Jungschützenfestes und der Jugendkompanie

 Die Jugendkompanie des Schützenvereins Berleburg 1838 e. V. entstand im Jahr 1983 auf Initiative des Vereinsvorstandes. Die Jugendvertreter der drei Schützenkompanien hatten damals zu einer Sitzung auf den Schützenplatz eingeladen. Mit Gründung der Jungschützen-Kompanie sollten die Jugendlichen in einer eigenen Abteilung zusammengeführt werden, um den Nachwuchs in den Verein zu integrieren und interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, aktive Vereinsarbeit zu erlernen und auszuüben. Zudem wurde denjenigen, die sich für den Schießsport begeisterten, Gelegenheit gegeben, ihrem Hobby nachzugehen. Die Vereinsmitglieder bis zum Alter von 21 Jahren verwalten sich gemäß der Vereinssatzung selbst, gehören aber trotzdem einer der traditionellen Kompanien an.   

Die Anfänge des Jungschützenfestes 1968
Das Jungschützenkönigspaar im Jahr 1969
Die Jugend im Festzug im Jahr 1973

Die Jugend präsentiert sich der Öffentlichkeit

Im Juni 1984 ging ein provisorischer Jugendvorstand an die Arbeit. Das erste Jungschützenfest wurde gefeiert. Das von der Jugendkompanie in Eigenregie veranstaltete Fest galt als Test für die kommende Jugendarbeit. Der Aufbau war jedoch so fortgeschritten, dass die Kompanie am Schützenfest 1984 mit einer selbständigen Abordnung und einer selbst verpflichteten Kapelle im Festzug auftreten konnte. Die jüngeren Mitglieder trugen hier erstmals weiße Hemden mit Vereinswappen und Schulterklappe.

Die Jugend in Eigenverantwortung
Jungschützenpaar 1984 mit Hofstaat
Schützenfest 1999

Jungendordnung, Vorstand und Standarte

Bei der Jahreshauptversammlung 1985 wurden die selbst erarbeitete Jugendordnung und der erste "ordentliche" Jugendvorstand der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf der Standarte der Jugendkompanie, die 1992 in Dienst gestellt wurde, ist auf der einen Seite der Schützenplatz als Zentrum der Vereinsarbeit zu sehen, die andere Seite zeigt den damals neu und bis heute modern gestalteten Marktplatz von Bad Berleburg.

Die vorderseitige Ansicht
Die rückseitige Ansicht

 Bis heute ... 

arbeitet die Jugendkompanie mit den Schützenkompanien eng zusammen. Im jährlichen Wechsel übernehmen die drei Kompanien die Bewirtung des Jungschützenfestes. Seit der Gründung haben die mittlerweile vielen "Generationen" der Jugendvorstände immer wieder neue Akzente gesetzt, doch stehen und standen bei Fragen oder Problemen die Mitglieder des Vereinsvorstandes stets mit Rat und Tat und offenen Ohren zur Seite. Neben dem Jungschützenfest und der Teilnahme an sämtlichen Vereinsaktivitäten, veranstaltete die Jugendkompanie jährlich weitere Aktionen wie Kompaniefahrten sowie Tagesausflüge in Freizeitparks oder gemütliche Zusammenkünfte.